Stockschützen

  • Abteilungsleiter
    Michael Roth
  • Telefon
    089/5701392 privat
  • E-Mail
    stockschiessen [at] esv-muenchen.de

Der Begriff Stockschießen kommt vom Eisstockschießen. Dabei verwendet man einen Stock mit Eisenmantel, der über eine Eisfläche rutscht. Da es in unseren Breitengraden nicht so oft Eis gibt, wird es seit vielen Jahren von einer Asphaltfläche ersetzt und man kann im Sommer und Winter aktiv sein. Der Stock besteht aus einem Körper mit Stahlring, einer austauschbaren Kunststofflaufsohle und einem Stil. Beim Wettkampf stehen sich dann 2 Mannschaften mit idealerweise 4 Spielern gegenüber. Ziel des Spiels ist dann möglichst viele eigene Stöcke im 'Haus' und in der Nähe der 'Daubn' zu platzieren. Durch wegschießen der gegnerischen Stöcke oder geschicktem 'hinmaßn' wird das erreicht. Gezählt wird dann 'wild', nämlich sechse, neine, aus. Dieses Aus entspricht dann einem Spielpunkt. Zusammen gefaßt ist das Stockschießen eine sportliche Gaudi und kann von Bayern und auch Preußen ausgeübt werden. Die Feinheiten der Spieltaktik, das Zählen und die Spielansagen werden dann beim praktischen Üben vermittelt.

Alle wichtigen Informationen wie Kontaktdaten der Ansprechpartner, Trainingszeiten und Trainingsorte
erhalten Sie an der Infothek im Foyer des ESV München

ESV München Sportabteilungen

Keine Sportarten in dieser Konfiguration verfügbar...