Günter Hilger

Ehrenpräsident

    Günter Hilger ist Ehrenpräsident des ESV München. Der ehemalige Richter am früheren Bayerischen Obersten Landesgericht in München war der unmittelbare Vorgänger von Dr. Ansgar Ruggaber im Präsidentenamt. Seit 1986 ist der Jurist schon in dem Führungsgremium des Vereins tätig, zunächst als Mitglied mit wechselnden Zuständigkeiten, ab 1999 dann als erster Nicht-Eisenbahner im Amt des Präsidenten. In seine Zeit fielen der Verkauf des ESV-Stammgeländes an der Herthastraße durch die Deutsche Bahn sowie die Verhandlungen, Planungen und schließlich der Umzug in den Vereinsneubau an der Margarthe-Danzi-Straße.

    Der überzeugte Münchner war früher aktiver Handballer, später auch Tennisspieler und ist nun seit 25 Jahren Mitglied in der zahlenmäßig kleinsten Abteilung des Vereins, den Stockschützen. Neben der Treuenadel für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft 2013 hat Günter Hilger zahlreiche weitere Leistungsauszeichnungen bekommen, darunter eine Ehrennadel in Gold für seine Tätigkeit als Jugendwart und Trainer beim Handball 2007 sowie eine gleichfalls goldene Auszeichnung der Stadt München für seine besonderen Verdienste um den Sport in München. Seit 2015 hat der Ehrenpräsident auch wieder ein Stimmrecht und steht dem Verein als Berater in übergeordneten Rechts- und Personalfragen zur Verfügung.